Παρασκευή, 1 Φεβρουαρίου 2019

Mammakarzinom: Molekulare Diagnostik und Erkenntnisse zum Lebensstil ,Fortgeschrittenes/metastasiertes Mammakarzinom: Ribociclib jetzt breiter einsetzbar,PD-L1- und PARP-Inhibition - neue Therapieoptionen beim metastasierten triple-negativen Mammakarzinom,Literaturtipp: Neue Aspekte in der Therapie von Schilddrüsenkarzinomen ,Voneinander lernen: Pathologie und Gynäko-Onkologie im Zeitalter der personalisierten Therapie - Anmeldung läuft,Experten diskutieren wichtige Fragestellungen beim Nierenzell- und Blasenkarzinom,Save the Date: 7. Heidelberg Myelom Workshop - Anmeldung läuft,Neuer Wirkstoff bei MDS, schonendere Sequenz bei AML,Mitreden beim „Brennpunkt Onkologie“,Jetzt vormerken: COMBATing Breast Cancer im März in Berlin

ONKO-Internetportal-Team



Prof. Würstlein

Mammakarzinom: Molekulare Diagnostik und Erkenntnisse zum Lebensstil 

In einer Langzeitbeobachtung von der Geburt bis zum Erwachsenenalter werden neue Erkenntnisse zum Zusammenhang von Lifestyle und Brustkrebsrisiko gewonnen. Beim Übergang vom frühen zum metastasierten Mammakarzinom lassen sich charakteristische Genveränderungen beobachten. Die erweiterte endokrine Therapie bringt vor allem Hoch-Risiko-Patientinnen Überlebensvorteile - so Dr. Würstlein im Interview.
 >> Weiterlesen
Fotonachweis: © dkg-web.gmbh

Anzeige  Logo


Fortgeschrittenes/metastasiertes Mammakarzinom: Ribociclib jetzt breiter einsetzbar

Die Zulassungserweiterung von Ribociclib basiert auf den Ergebnissen der Phase-3-Studien MONALEESA-3 und MONALEESA-7. In beiden Studien konnten die Kombinationen aus Ribociclib + Fulvestrant oder Aromataseinhibitor gegenüber den jeweiligen Monotherapien das mediane progressionsfrei Überleben signifikant verlängern. Mit freundlicher Unterstützung der Novartis Deutschland GmbH.
 >> Weiterlesen
Fotonachweis:  © Novartis Pharma GmbH

Prof. Dr. Michael Untch

PD-L1- und PARP-Inhibition - neue Therapieoptionen beim metastasierten triple-negativen Mammakarzinom

Patientinnen mit triple-negativem Mammakarzinom und PD-L1-Überexpression auf Tumor- bzw. Immunzellen profitieren von der Kombination nab-Paclitaxel plus Atezolizumab, berichtet Prof. Michael Untch. Die übrigen sprechen meist gut auf die Standardchemotherapie mit nab-Paclitaxel plus Platin an. Für Patientinnen mit BRCA1- oder 2-Mutation stehen bald PARP-Inhibitoren zur Verfügung.
 >> Weiterlesen
Fotonachweis: © dkg-web.gmbh

Literaturtipp: Neue Aspekte in der Therapie von Schilddrüsenkarzinomen 

Anfang Juni 2018 fand in Chicago der jährliche Kongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) statt. Präsentiert wurden v. a. Studien zur Therapie des radiojodrefraktären differenzierten Schilddrüsenkarzinoms, des anaplastischen Schilddrüsenkarzinoms sowie zur Immuntherapie. In ihrem Review stellen die Autoren klinisch und präklinisch relevante Studien vor und interpretieren die Daten.
 >> zum Download des Volltexts
Fotonachweis: © Springer

Anzeige  Logo i-med

Voneinander lernen: Pathologie und Gynäko-Onkologie im Zeitalter der personalisierten Therapie - Anmeldung läuft

Melden Sie sich jetzt für die Veranstaltung „Voneinander lernen: Pathologie und Gynäko-Onkologie im Zeitalter der personalisierten Therapie" am 9. März in Frankfurt am Main an. Unter der Leitung von Prof. Christian Jackisch und Prof. Josef Rüschoff werden aktuelle Leitlinien und Empfehlungen besprochen. 
 >> Weiterlesen
Fotonachweis:  © I-Med Institute

Experten diskutieren Nierenzell- und Blasenkarzinom

Experten diskutieren wichtige Fragestellungen beim Nierenzell- und Blasenkarzinom

Für Diskussionen sorgen derzeit neue Daten vom ESMO 2018 zum Einsatz von Immuntherapie-Kombinationen beim Nierenzellkarzinom. Auch beim Blasenkarzinom wurden Studien zur Immuntherapie vorgestellt, die alle Behandlungslinien sowie das lokalisierte Krankheitsstadium einschließen. Zu diesen und weiteren Themen äußern sich Experten und ordnen die Ergebnisse in die klinische Praxis ein.
  >> weiterlesen
Fotonachweis: © dkg-web.gmbh

Logo Kongress Quality of Cancer Care

Save the Date: 7. Heidelberg Myelom Workshop - Anmeldung läuft

Vom 5. bis 6. April 2019 findet im Hörsaal der Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums Heidelberg der 7. Heidelberg Myelom Workshop statt. Hochrangige und international angesehene Experten aus Europa und Übersee werden Weiterentwicklungen in Therapie und Diagnostik des Multiplen Myeloms im Rahmen des Workshops erörtern und verschiedene Strategien in der Behandlung des Multiplen Myeloms einander kritisch gegenüberstellen.
 >> weiterlesen
Fotonachweis: © M.Schupp - fotolia.com

Prof. Niederwieser

Neuer Wirkstoff bei MDS, schonendere Sequenz bei AML

Prof. Dietger Niederwieser berichtet über Neuigkeiten in der Therapie von MDS, AML und ALL: Für MDS-Patienten gibt jetzt einen neuen Wirkstoff, der die Anämie und damit die Transfusionsbedürftigkeit verringert. Bei älteren, oft komorbiden AML-Patienten hat sich eine schonendere Sequenztherapie als vorteilhaft herausgestellt. Auch die ALL-Therapie mit CAR-T-Zellen war wieder ein wichtiges Thema, so Niederwieser.
   >> weiterlesen 
Fotonachweis: © dkg-web.gmbh

Brennpunkt Onkologie

Mitreden beim „Brennpunkt Onkologie"

In der nächsten öffentlichen Diskussionsrunde „Brennpunkt Onkologie" stellt die Deutsche Krebsgesellschaft das Thema „Die Dekade gegen den Krebs" in den Fokus, in der ein Programm für eine starke Krebsforschung entwickeln. Beim „Brennpunkt Onkologie" berichten die wichtigsten Akteure von ihren Ideen und Konzepten: am 19.02.2019 von 15 bis 18 Uhr in der Kalkscheune Berlin.
   >> weiterlesen 
Fotonachweis: © dkg-web.gmbh

COMBATing Breast

Jetzt vormerken: COMBATing Breast Cancer im März in Berlin

COMBATing Breast Cancer (Conference on Molecular Basics And Therapeutic Implications in Breast Cancer) wendet sich an Kliniker, Grundlagenforscher und onkologisch Interessierte im Bereich der Gynäkoonkologie zur translationalen Forschung Mammakarzinom. Hochkarätige Referenten machen die entscheidenden klinischen und präklinischen Entwicklungen auf dem Gebiet des Mammakarzinoms greifbar und bereiten damit vor allem jüngere Ärzte auf das weite Feld der aktuellen Forschung auf.
   >> Weitere Infos auf http://www.combating.de
Fotonachweis: © Beifo

Δεν υπάρχουν σχόλια:

Δημοσίευση σχολίου

Δημοφιλείς αναρτήσεις